Lancaster verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis auf dieser Website zu verbessern und Ihnen Dienstleistungen und Inhalte anzubieten, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Wenn Sie weiterhin auf unserer Website surfen, müssen Sie die Verwendung dieser Cookies akzeptieren. Erfahren Sie mehr

De
Lesen Sie den Artikel
#French Riviera Crew

Tara Matthews

Was verbindet Sie mit Korsika?

 

Meine Eltern haben, bevor ich geboren wurde, 1973 ein Haus auf Korsika gekauft.  Mein Vater war Diplomat der Vereinten Nationen und wir sind viel umgezogen.  Über die Jahre war Korsika der einzige Ort, an dem wir uns zuhause fühlten.  Meine Schwester und ich wollten niemals von dort weg. Die Schulkinder der örtlichen Schulen nahmen Segelunterricht am Strand und wir haben bei unseren Eltern gebettelt, dass wir bleiben dürfen. Aber leider ging das nicht.  Seit ich meine eigene Marke ins Leben gerufen habe, kann ich überall arbeiten und ich versuche, so oft in Korsika zu sein wie ich kann. Ich habe einen amerikanischen und einen britischen Pass, aber das sind nur Reisedokumente.  Mein Herz gehört Korsika und dort sind meine Wurzeln. 

 

Ihre schönsten Erinnerungen?

 

Als Kind habe ich Muscheln am Strand von Isolella gesucht. Meine schönsten Erinnerungen haben definitiv mit Freundschaften zu tun, die ich auf Korsika geschlossen habe, und ich habe Besuchern immer gerne meine Lieblingsplätze gezeigt. Jeder Tag in Korsika hat etwas Magisches und schafft neue Erinnerungen. Die wunderschöne Insel ist unendlich schön!

Die wunderschöne Insel ist unendlich schön!

Wie inspiriert Korsika Sie bei Ihrer Arbeit?

 

Korsika findet sich in allen meinen Arbeiten wieder. Alle meine Designs sind nach Orten auf Korsika benannt. Das Licht ist fantastisch und ich liebe das Wetter, das sich sehr schnell ändert und sehr dramatisch sein kann. Strände, Pflanzen und Muscheln sind Dinge, die mich inspirieren.

 

Welche Projekte verfolgen Sie in Korsika und darüber hinaus?

 

Ich werde eine exklusive Seite auf FarFetch.com einrichten und meine eigene Webseite. Da ich mich für den Zustand unseres Planeten, Nachhaltigkeit und die Umwelt engagiere, versuche ich, nur Materialien aus ökologisch verträglichen Quellen für die Herstellung der Kollektion zu verwenden. Meine Produkte werden in begrenzter Menge und in hoher Qualität produziert. So bleiben sie exklusiv und es gibt keinen Überschuss, der weggeworfen wird.

 

Ich wollte schon immer eine Kollektion auf der Insel kreieren und ich bin sehr froh, dass ich eine Werkstätte in Korsika gefunden haben, die aktuell meine Kollektion „Made in Corsica“ produziert.  Zusammen mit meinem Freund, dem korsischen Fotografen Philippe Azara, erstelle ich den ersten Druck dieser Kollektion. Ich hatte ein Idee und er hat sie für mich fotografiert.  Es ist sehr korsisch und ich freue mich sehr auf die kommende Präsentation.

 

Die Produktion meiner Bademode habe ich nach Südfrankreich verlegt. Dort arbeite ich mit einer ehemaligen Schneiderin zusammen, die Couture-ähnliche Techniken und Know-how anwendet. Ich hoffe, dass ich ihr behilfreich sein kann, ihr Atelier aufzubauen, indem ich ihr die Möglichkeit gebe, mehr Frauen zu beschäftigen und für ihr Handwerk zu werben, das im Aussterben begriffen ist.

Wann haben Sie mit dem Entwurf von Bademode begonnen?

 

Eine Reise nach Brasilien hat mich inspiriert, meine eigene Linie zu entwerfen. Dort ist Bademode nicht nur für den Strand oder Sport gedacht, sondern es ist eine Lebensart. Brasilianische Frauen bringen so ihr Selbstbewusstsein zum Ausdruck.  2003 habe ich in Brasilien mit der Produktion von Bademode begonnen und die Sachen von meiner Familie in Indien von Hand besticken lassen. Es war sehr originell. Die Stücke wurden bald von verschiedenen renommierten Geschäften verkauft und Stars und Prominente trugen meine Marke. Im letzten Jahr habe ich nur individuelle Stücke an private Kunden verkauft.  Ich habe nicht mehr für den Einzelhandel produziert und meine Produktion neu überdacht, denn ich wollte vor Ort produzieren.   Jetzt läuft die Produktion wieder an.

 

www.tara-matthews.com 

 

Fotos : © Philippe Azara / © Philippe Pierangeli

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Maiana Bertola

Die für dieses ganz außergewöhnliche Team ausgewählten Personen sind regelrechte Inspirationen, sie sind voll und ganz von der French Riviera hingerissen und geprägt In diesem Monat ist Maiana Bertola bei L Mag zu Gast, die Kreateurin der jungen Marke Ensemble, Parfümkerzen made in Grasse, dem Land der Blumen

Mauro Colagreco

Mit zwei Sternen im Guide Michelin, 3. in der Klassifizierung « The World’s 50 Best » und als bestplatziertes französisches Restaurant auf dieser prestigeträchtigen Liste, hat Mauro Colagreco gerade « Mirazur » veröffentlicht Beim Verlag Ducasse. Dieser argentinische Küchenchef italienischer Abstammung pflegt seinen Gemüsegarten und seine zweifelsohne leichte und sonnenbeschienene Küche in Menton, zwischen Himmel und Meer, in seinem Restaurant, dem so treffend benannten Mirazur, das das Mittelmeer überragt.

Les Niçois

Alle inspirierenden Persönlichkeiten, die für dieses einzigartige „Team” ausgewählt werden, sind von der französischen Riviera fasziniert. In diesem Monat lädt das L Mag das dynamische Duo Olivier Chini und Luc Sanan aus Nizza ein, Gründer der Pariser Restaurants Les Niçois und The Yacht Club. Sie bringen mit Gourmetköstlichkeiten mit beliebten Logos einen Hauch Riviera in die Alltagsküche.

Xavier Girard

Alle inspirierenden Persönlichkeiten, die für dieses einzigartige „Team” ausgewählt werden, sind von der französischen Riviera fasziniert. In diesem Monat erzählt uns Xavier Girard, Autor, Maler, Professor, Kurator, Kunstkritiker und Verfasser von French Riviera in the 20’s (veröffentlicht von Assouline), von seinen Eindrücken der Cote d’Azur. Foto : © Assouline

Jean Mus

Alle inspirierenden Persönlichkeiten, die für dieses einzigartige „Team” ausgewählt werden, sind von der französischen Riviera fasziniert. L Mag hat in diesem Monat den Landschaftsgärtner Jean Mus eingeladen, der die schönsten mediterranen Gärten der Welt gestaltet hat. Lernen Sie sein herausragendes Werk in zwei wunderbaren Büchern kennen: Jardins Secrets de Méditerranée (Geheime Gärten des Mittelmeers), veröffentlicht von Flammarion und Jardins Méditerranéens Contemporains (Zeitgenössische mediterrane Gärten), Ulmer.

Le Chocolat des Français

Die für dieses Team ausgewählten Persönlichkeiten haben wirklich Charakter, sind regelrechte Inspirationsquellen und lieben die French Riviera, von der sie geprägt sind. Diesen Monat heißt der Gast des L Mag Paul-Henri Masson, Mitbegründer der Marke Le Chocolat des Français, vollständig natürlicher Schokolade, made in France. Als Hommage an die French Riviera, von Saint-Tropez bis Nizza, haben Sie ein Trio an Schokoladetafeln kreiert, das an das süße Leben unter den Palmen erinnert.

Like a Solar Woman : Fanny Auger

Jeden Monat stellt L Mag in Form eines chinesischen Porträts eine Frau vor, die auf ihr Weise glänzt. Fanny Auger ist die Autorin von « Trêve de bavardages, retrouvons le goût de la conversation » (Editions Kero) und Direktorin von The School of Life Paris wo sie Konferenzen leitet, um „das zulernen, was man nicht in der Schule lernt“.

Zurück Mag
Entdecken Sie das GlowScope
Bleiben Sie informiert
Lancaster
Newsletter abonnieren
Logo Lancaster Search Icon L Lancaster Logo L-Diag